Livestream mit Niko Rittenau & Sebastian Copien

Kochen aus dem neuen Buch „Vegane Ernährung für Einsteiger“

In unserem letzten Livestream standen Niko Rittenau und Sebastian Copien in der Küche und haben zwei Gerichte aus ihrem neuen Buch zubereitet und ganz viele eurer Fragen im Live-Chat beantwortet. Du kannst den Livestream als Aufzeichnung jederzeit noch einmal anschauen. Scroll einfach nach unten zum Video.

Es gab als Hauptgericht Tagliatelle alla Carbonara und als Dessert Kokosschneebälle mit Zitrussalat.

Beide Rezepte stammen aus ihrem gemeinsamen neuen Buch Vegane Ernährung für Einsteiger, dass ab sofort überall vorbestellbar ist.

Und nun ganz viel Freude mit den beiden Rezepten!

Buch Vegane Ernährung für Einsteiger
4.63 von 8 Bewertungen

Tagliatelle alla Carbonara

Rezept von Sebastian Copien (aus dem Buch: "Vegane Ernährung für Einsteiger")
Portionen 2 Portionen
Zubereitungszeit 25 Min.

Zutaten

  • 250 g Tagliatelle

Soße

  • 400 g Seidentofu
  • 2 EL Würzhefeflocken
  • 4 EL Olivenöl
  • 200 g Sojamilch ungesüßt
  • 1 gestr. TL Kala Namak (optional)
  • 1-2 gestr. TL Salz
  • 1 gute Prise frisch gemahlener Pfeffer

Zusätzlich

  • 100 g Räuchertofu in 0,5cm Würfel geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie fein geschnitten

Anleitungen

  • 3 Liter Wasser zum Kochen bringen. Mit 1 geh. EL Salz würzen und Pasta nach Packungsanleitung leicht bissfest kochen.
  • Eine Pfanne erhitzen und die Räuchertofuwürfel mit dem Olivenöl 6-8 Minuten schön knusprig anbraten. Aussen muss es Crunch machen und innen müssen sie weich sein.
  • Die Zutaten für die Soße mit dem Schneebesen glatt rühren.
  • Die Pasta zum Tofu in die Pfanne geben. 3/4 Petersilie dazu und durchschwenken. Soße dazu, von der Hitze nehmen und durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Auf 2 Teller verteilen und mit dem Rest der Petersilie garnieren.

Notizen

Sebastians Tipps
  • Dazu passt wunderbar ein grüner Blattsalat mit gerösteten Nüssen mit dem Dressing auf Seite 136 im Buch „Vegan für Einsteiger“
  • Die Konsistenz vom Seidentofu in Kombination mit dem Kala Namak Schwelsalz sorgt schon für eine unglaubliche Ähnlichkeit zum tierischen Original. Das Fett und das Umami der knusprigen Räuchertofu Würfel in Kombi mit den Würzhefeflocken sorgen einfach für ein unglaublich leckeres Gericht, das dem Original in nichts nachsteht.
  • Möchte man mehr gelbe ei-artige Farbe in der Soße haben, einfach 75g in Streifen geschnittene Karotte mit der Pasta mitkochen und dann, wenn die Karotten schön weich sind, mit den Zutaten der Soße pürieren.
 
Abwandlungen:
  • mehr Gemüse: nach Belieben kann man schon Brokkoliröschen oder feine Rote-Bete-Würfel mit den Nudeln mit garen im Nudelkochwasser. Das kostet nicht viel Zeit und ist eine schöne Möglichkeit, um mehr Gemüse mit auf den Teller zu bekommen. Alternativ das Gemüse fein gewürfelt mit den Tofuwürfeln anbraten.
  • Anstatt angebratenem Tofu schmecken auch geviertelte Champignons, die man in der Pfanne schön braun anbrät super.
  • Den Seidentofu kann man auch durch 300 g weißen weichen Tofu + 100 g Wasser ersetzen. Dazu braucht man einen leistungsstarken Mixer, der die Masse schön glatt püriert. 
Gericht: Hauptgericht
5 von 1 Bewertung

Kokosschneebälle mit Zitrussalat

Rezept von Sebastian Copien (aus dem Buch: "Vegane Ernährung für Einsteiger")
Portionen 2 Personen
Zubereitungszeit 10 Min.
Ruhezeit 30 Min.

Zutaten

  • 80 g Kokosöl nativ geschmolzen
  • 100 g Sojajoghurt Natur
  • 20 g Rohrohrzucker oder Ahornsirup
  • 125 g vegane Kekse z.B. Bohlender Mühle, grob zerbröselt
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Kokosraspel

Zitrussalat

  • 1 große Blutorange filetiert
  • 1 Mandarine filetiert
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL geriebene Bio-Zitronenschale
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 2 Blätter Basilikum oder Minze sehr fein geschnitten

Anleitungen

  • Die Kokosraspel in einer Pfanne sanft rösten für 2 Minuten. Dann 50g davon zusammen mit Keksbrösel mischen. Joghurt, Kokosöl, Zucker und Salz dazugeben und alles gut durchmischen. Für 20 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Für den Zitrussalat alle Zutaten mischen und ziehen lassen.
  • Die Masse nun aus dem Kühlschrank nehmen und in golfballgroße Kugeln rollen. Diese in den restlichen gerösteten Kokosraspeln rollen und wenden.
  • Jetzt die Kugeln mit dem Zitrussalat anrichten und genießen.

Notizen

Sebastians Tipps:
  • Die Auswahl der Kekse ist natürlich nicht unwichtig, denn schmecken diese nicht, wirkt sich das nicht gut aus auf das Ergebnis. Die Auswahl an leckeren veganen Keksen ist mittlerweile aber sehr gut.
  • Das Kokosöl ist weich/geschmolzen, wenn man es verarbeitet und dient, wenn es wieder kalt wird, als natürliches Bindemittel.

Abwandlungen:
  • Ich gebe in den Zitrussalat gerne 1 TL fein geschnittene milde rote Chili. Das passt hervorragend.
  • Die Zitrusfrüchte können durch anderes reifes Obst wie frische Beeren oder Pfirsich ausgetauscht werden.
  • Der Sojajoghurt kann durch guten Cashewjoghurt ersetzt werden.
Gericht: Nachspeise

Passend zum neuen Buch „Vegane Ernährung für Einsteiger“

Begleitend zum Buch gibt es den neuen und kostenlosen Online Kurs: Beginner Masterclass. Ernährungsexperte Niko Rittenau und Chefkoch Sebastian Copien nehmen dich mit auf eine Reise durch die wichtigsten Koch- und Ernährungsgrundlagen einer ausgewogenen und leckeren veganen Ernährung.

– Über 15 alltagstaugliche Rezepte, die schnell gehen und begeistern!
– Nikos wichtigsten Tipps und Informationen für eine gesunde vegane Ernährungsweise
– Inkl. 8 Bonus-Videos aus den Kursen der Vegan Masterclass!

Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung für den Kurs

Trailer zur Beginner Masterclass

Aufzeichnung Livestream

Join the Conversation

  1. 5 stars
    Hey, ihr beiden. Habe soeben euer Einsteiger Video verfolgt. Es war sehr interessant und unterhaltsam. Das neue Buch ist schon bestellt und zum kostenlosen Einsteigerkurs habe ich mich angemeldet. Vielen Dank euch beiden. Zu Beginn der Masterclass habe ich die ersten zwei Kurse gekauft. Irgendwann werde ich auf jeden Fall ein Jahresabo abonnieren. Ich habe sehr viel von euch gelernt. Ihr seid super. 👍🙏🙏

    1. Hallo Angelika, vielen lieben Dank für dein tolles Feedback! Wir wünschen dir ganz viel Freude mit dem Buch und den Rezepten 🙂 Und wir freuen uns natürlich riesig, wenn wir dich zukünftig als Jahresmitglied begrüßen dürfen. Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Like
Close
Vegan Masterclass © Copyright 2020
Close

Wir schenken dir eine monatliche

Mitgliedschaft in unserer Online-Kochschule!

Bis zum 31. Januar

%d Bloggern gefällt das: